Australiens Vögel werden kleiner

14. August 2009, 11:47
2 Postings

Biologin: Ihre Körper passen sich an veränderte Umweltbedingungen an

Melbourne - Vögel in Australien haben einer Studie zufolge im Lauf des vergangenen Jahrhunderts an Größe verloren. Ein Vergleich von acht Vogelarten habe gezeigt, dass die heutigen Tiere bis zu vier Prozent kleiner als ihre Vorfahren seien, sagte Janet Gardner von der Australischen Nationaluniversität (ANU) in Canberra. Dieser Unterschied sei statistisch bedeutsam. Wie andere Tiere erreichten Vögel in einem wärmeren Klima eine geringere Größe, da kleinere Körper schneller abkühlten, fügte die Biologin hinzu. Daher seien Exemplare derselben Tierart in Polnähe größer als ihre Artgenossen nahe des Äquators.

Die in dieser Woche in der Zeitschrift "Proceedings of the Royal Society B" veröffentlichte Studie zeige, dass sich die Vögel offenbar durch kleinere Körper an veränderte Umweltbedingungen, vielleicht die Erderwärmung, anpassten, sagte Gardner. Die Forscher verglichen für ihre Studie heutige Vogelkörper mit ausgestopften Tieren aus Museumssammlungen. (APA/red)

Share if you care.