Eine Tasse Tee hilft gegen Stress

14. August 2009, 09:59
47 Postings

Stresslevel der wassertrinkenden Versuchspersonen höher als jener der Teetrinker - Britische Forscher sehen dafür auch sozialpsychologische Gründe

London - Britische Forscher haben jetzt bestätigt, was ihre Landsleute schon lange wussten: Eine Tasse Tee hilft gegen alle Arten von Stress. Die Wissenschafter der City University London stellten für eine am Donnerstag veröffentlichte Studie 42 Versuchspersonen eine Kopfrechenaufgabe.

Die Hälfte der Freiwilligen bekam danach eine Tasse Tee zu trinken, die andere Hälfte musste sich mit einem Glas Wasser begnügen. Dabei stellten die Forscher fest, dass das Stresslevel der Wassertrinker nach dem Rechnen um ein Viertel höher war als zuvor, während es bei den Teetrinkern um vier Prozent sank und sich diese damit sogar entspannter fühlten als vor dem Test.

Einer Umfrage zufolge trinken 68 Prozent der Briten in Krisensituationen Tee. Etwa 60 Prozent gaben als Grund dafür vor allem den Trost und die Wärme an, die sie sich davon versprechen. Knapp die Hälfte sagten aber auch, sie fänden durch eine Tasse Tee deswegen Ruhe, weil sie die Tätigkeit an typisch britische Vorbilder wie zum Beispiel die Queen erinnere. "Die Studie zeigt, dass die sozialpsychologischen Aspekte des Teetrinkens die chemischen Auswirkungen auf unsere Körper und Gehirne noch verstärken", sagte einer der Autoren der Studie. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Einer Umfrage zufolge trinken 68 Prozent der Briten in Krisensituationen Tee

Share if you care.