Ausgestorbene Riesen

13. August 2009, 19:52
posten

Die Dinosaurier lebten vor unvorstellbar langer Zeit, nämlich bis vor 65 Millionen Jahren - Warum es die riesigen Echsen nicht mehr gibt, darüber streiten Forscher bis heute

Frage: Wann lebten Dinosaurier?

Antwort: Dinosaurier bevölkerten die Erde in einer Zeitspanne, die vor 230 Millionen Jahren begann und vor rund 65 Millionen Jahren endete. Diesen langen Zeitraum nennt man Erdmittelalter. Man kann ihn in drei Epochen einteilen, die Trias, Jura und Kreidezeit heißen.

Frage: Gab es sie überall?

Antwort: Als die Dinosaurier sich entwickelten, sah die Erde völlig anders aus: Die Kontinente lagen noch beieinander, es gab nur eine große Fläche Land mit vielen Wüsten. Nach und nach entstanden die vom Meer umgebenen Kontinente, die wir heute kennen.

Frage: Warum gibt es heute keine Dinosaurier mehr?

Antwort: In der Zeit, in der die Dinosaurier lebten, machte der Erdball gewaltige Veränderungen durch. Durch den Wandel der Erdkruste veränderte sich auch das Klima, andere Pflanzen wuchsen. Die Saurier fanden nicht mehr so leicht Nahrung. Das könnte dazu geführt haben, dass sie ausstarben.

Frage: Gibt es noch eine andere Erklärung?

Antwort: Es gibt die Theorie, dass die Saurier wegen des Einschlags eines Himmelskörpers, eines Meteoriten, mit einem Schlag ausgerottet waren. Der Einschlag soll zu Flutwellen und sehr starkem Rauch geführt haben. Saurer Regen hat angeblich die Pflanzen zerstört und den Sauriern ihr Fressen genommen. Dann sei es sehr heiß, später sehr kalt geworden - schwere Bedingungen zum Überleben. (Gudrun Springer, DER STANDARD - Printausgabe, 14./15./16. August 2009)

Die nächste Ö1-Kinderuni am Sonntag um 17.10 Uhr ist zum Thema "Woher kommt der Glaube an Vampire? Von Blutsaugern, Knoblauch und Untoten". Am Samstag im STANDARD.

Links
oe1.orf.at
www.kinderuni.at

Share if you care.