Tausende Beamte werden eingespart

13. August 2009, 19:13
posten

52 Millionen Euro sollen jährlich eingespart werden

Bukarest - Rumänien will in nächster Zeit seinen Regierungsapparat um etwa 9000 Beamtenstellen ausdünnen. Wie die Regierung am Donnerstag mitteilte, sollen dadurch jährlich 52 Millionen Euro eingespart werden. Durch Abschaffung und Zusammenlegung von 226 Institutionen, die verschiedenen Ministerien unterstehen, sollen insgesamt 10 554 Stellen abgebaut werden. Davon sind bereits jetzt 1583 vakant.

Rumänien soll nach dem Willen des Internationalen Währungsfonds (IWF) die Staatsausgaben um eine Summe reduzieren, die 0,8 Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) entspricht. Ministerpräsident Emil Boc sagte, dass dafür der Abbau von 150 000 Beamtenstellen nötig sei. Rumänien hat in diesem Frühjahr vom IWF und europäischen Finanzinstitutionen ein Notkreditpaket von fast 20 Milliarden Euro zugesagt bekommen, das in Raten binnen zwei Jahren ausbezahlt wird. Daran gebunden sind Sparauflagen. (APA/dpa)

Share if you care.