Sky wegen Abschreibung auf Namen Premiere tief in roten Zahlen

13. August 2009, 13:23
posten

Minus 63,4 Millionen Euro im Quartal

Der Pay-TV-Konzern Sky (früher Premiere) ist im zweiten Quartal wie erwartet tief in den roten Zahlen geblieben. Der Verlust vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe 63,4 Millionen Euro betragen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Donnerstag in München mit. Unter dem Strich fiel der Verlust wegen der bereits angekündigten Abschreibung auf den früheren Markennamen mit 365,8 Millionen Euro deutlich höher aus. Sky hatte bereits im ersten Quartal rote Zahlen geschrieben. Vor einem Jahr hatte das Unternehmen operativ noch einen Gewinn erzielt. Der Umsatz sei im Vergleich zum Vorjahr um 8,5 Prozent auf 230,6 Millionen Euro gefallen. (APA)

Share if you care.