Telekom und Microsoft bringen Internet/ Laptop-Kombi

13. August 2009, 12:45
144 Postings

"Jeder Schüler braucht ein Endgerät, auch in der Freizeit"

Die Telekom Austria und Microsoft Österreich stellten am Donnerstag ein Kombi-Angebot für SchülerInnen und Studierende vor. Von 14. August bis 14. September bieten die beiden Unternehmen ein Windows-Laptop um einmalige 149 Euro sowie Breitband-Internet ab 29,90 Euro pro Monat an.

Kleingedrucktes: der Preis für den Laptop gilt nur mit 36 Monaten Vertragsdauer. Bei vorzeitiger Kündigung "fällt eine Abschlagzahlung von maximal 180 Euro" an.

Hardware

Der Q16 Education Laptop stammt von Quanta, verfügt über einen Intel Dual Core Celeron-Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher, 320 GB Festplattenspeicher, eine Webcam und eine Grafikkarte von ATI. Er bringt rund 2,8 Kilo auf die Waage.

Windows 7 und MS-Office

Ergänzend ist das Gerät mit MS-Office Enterprise mit den Programmen Word, Excel, Powerpoint, Outlook sowie anderer Software aus dem Hause Microsoft ausgestattet. Als Betriebssystem kommt Windows Vista zum Einsatz - ein Upgrade auf Windows 7 ist ab 22. Oktober möglich, so Andreas Exner von Microsoft. Dafür fallen lediglich 14,99 Euro für Porto und Datenträger an. "Jeder Schüler braucht ein Endgerät, auch in der Freizeit", so Exner. Man wolle mit der Bereitstellung der auf dem Bildungslaptop installierten Software nicht nur sicherstellen, dass die Nutzer von morgen schon früh an die hauseigene Technologie gewöhnt werden, betont er und verweist auf den hohen Stellenwert, den Informationstechnologie heute im Bildungsbereich bereits innehat.

Unterstützung

Die Aktion der beiden "Industriepartner" wird vom Unterrichtsministerium unterstützt. "Der steigende Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien im Unterrichtswesen erfordert, dass alle Schüler an der vernetzten Gesellschaft teilnehmen können", erklärte Christian Dorninger vom Ministerium bei der Vorstellung des Angebots. "Der Trend geht immer mehr weg von Frontalunterricht und hin zu Teamwork. In heutigen Lernprozessen aber auch im Berufsalltag spielen neue Medien und das Internet eine wichtige Rolle".

98 Prozent

Man reagiere mit dem Education Laptop nicht zuletzt auch auf das Nutzungsverhalten der Jugend. Schienen im GfK-Online-Monitor im Jahr 2000 noch 85 Prozent der 14- bis 19-jährigen als regelmäßige Internetnutzer auf, sind dies heute bereits 98 Prozent. Die 20 bis 29-jährigen liegen mit 91 Prozent knapp dahinter. "Ein Leben ohne das World Wide Web können sich junge Menschen gar nicht mehr vorstellen", sagt Christian Bauer, Marketingleiter der Telekom Austria. Insgesamt nutzen rund 800.000 österreichische Schüler und Studenten das World Wide Web. 70 Prozent der Schulen stellen bereits Online-Lernplattformen zur Verfügung. Besonders Wikis und Blogs hätten das Potenzial, den Lernerfolg in Schulen zu erhöhen, so der Experte.

Die lange Vertragslaufzeit sei notwendig, um die Hardwarekosten abzufangen, betont Bauer. (red/pte)

  • Kunden haben bei der Wahl des Vertrags drei Möglichkeiten. Für 29,90 Euro pro Monat kann einAcht-Mbit-Internetzugang inklusive der Option auf mobiles Internet  erworben werden, wobei der mobile Zugang zusätzlich 5,90 Euro pro angefangenem Gigabyte kostet. Für 35,90 Euro kann eine Kombination aus  Internetzugang sowie Festnetz- und Mobiltelefonie gewählt werden -  digitales Fernsehen kostet nochmals fünf Euro extra - die minimale Vertragsdauer beträgt 18 Monate.
 

    Kunden haben bei der Wahl des Vertrags drei Möglichkeiten. Für 29,90 Euro pro Monat kann ein
    Acht-Mbit-Internetzugang inklusive der Option auf mobiles Internet  erworben werden, wobei der mobile Zugang zusätzlich 5,90 Euro pro angefangenem Gigabyte kostet. Für 35,90 Euro kann eine Kombination aus Internetzugang sowie Festnetz- und Mobiltelefonie gewählt werden - digitales Fernsehen kostet nochmals fünf Euro extra - die minimale Vertragsdauer beträgt 18 Monate.

     

  • Das Q16 Education Laptop von Quanta

    Das Q16 Education Laptop von Quanta

Share if you care.