Deutsche siegten glanzlos gegen "Berti"

12. August 2009, 20:44
34 Postings

2:0 in Aserbaidschan gegen die Vogts-Schützlinge - Norwegen meldet sich gegen Schottland zurück - Kroatien siegt in Belarus

Baku - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat zum Start in die WM-Saison ihre Pflichtaufgabe beim Punktelieferanten Aserbaidschan glanzlos gelöst. Das Bayern-Duo Bastian Schweinsteiger (12.) und Miroslav Klose (54.) erzielte am Mittwoch in Baku gegen das hochmotivierte, aber harmlose Team von Ex-Bundestrainer Berti Vogts die Treffer zum ungefährdeten 2:0-(1:0)-Sieg. Kloses Tor war zugleich der 100. Länderspiel-Treffer in der Ära Joachim Löw.

Mit dem sechsten Sieg im siebenten Qualifikationsspiel festigte das deutsche Team zwei Monate vor dem Schlager in Moskau mit 19 Punkten die Tabellenführung vor dem schärfsten Rivalen Russland. Davor steht am 9. September in Hannover aber noch das Rückspiel gegen die in der Ausscheidung für Südafrika weiter punkt- und torlosen Aserbaidschaner auf dem Programm.

Nach holprigem Beginn führte gleich die zweite Chance zum erhofften frühen Tor für die deutsche Elf. Nachdem ein Kopfball von Gomez nach Lahm-Flanke das Ziel noch knapp verfehlt hatte (10.), setzte sich Schweinsteiger an der Strafraumgrenze gegen zwei Gegenspieler durch und traf aus 18 Metern in den Winkel. Doch trotz der Führung gelang es der deutschen Mannschaft nicht, die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Klose, der mit seinem 45. Treffer zu dem in der DFB-Bestenliste an fünfter Stelle liegenden Karl-Heinz-Rummenigge aufschloss, sorgte per Abstauber aber schließlich für die Entscheidung. 

Klatsche für Schotten in Norwegen

Norwegen meldete sich in Gruppe 9, in der sich die Niederlande bereits für die WM qualifiziert hatten, im Kampf um den zweiten Platz zurück. Die Skandinavier kamen in Oslo beim 4:0 gegen Schottland zu ihrem ersten Sieg in der laufenden WM-Qualifikation und verkürzten den Rückstand auf die Briten und Mazedonien auf einen Punkt.

Die entscheidenden Szenen im Ullevaal-Stadion ereigneten sich kurz vor der Pause. Nachdem der Schotte Gary Caldwell bereits in der 34. Minute nach wiederholtem Foulspiel des Feldes verwiesen worden war, nützte das Team von Egil "Drillo" Olsen die Überzahl sofort aus und ging durch John Arne Riise in Führung. Morten Gamst Pedersen legte wenige Sekunden vor dem Pausenpfiff nach. Erik Huseklepp (60.) und erneute Pedersen (92.) sorgten noch für einen Kantersieg.

Kroaten in Minsk ohne Fehl und Tadel

Kroatien bleibt in der Gruppe 6 der erste Verfolger des bisher souveränen Tabellenführers England. Die Kroaten besiegten in Minsk das bisher überraschend starke Team aus Weißrussland 3:1. Bayern-Stürmer Ivica Olic avancierte mit zwei Treffern (23., 83.) zum Matchwinner für die Gäste. Das dritte Tor erzielte Arsenal-Angreifer Eduardo da Silva (69.). (APA/dpa)

Ergebnisse der WM-Qualifikation:

Aserbaidschan - Deutschland 0:2 (0:1)
Baku, 30.000. Tore: Schweinsteiger (12.), Klose (54.)

Norwegen - Schottland 4:0 (2:0)
Oslo. Tore: Riise (36.), Gamst Pedersen (45., 92.), Huseklepp (60.). Gelb-Rote Karte: Caldwell (34./ECO)

Weißrussland - Kroatien 1:3 (0:1)
Minsk, Tore: Werchozow (81.) bzw. Olic (23., 83.), Eduardo (69.)

Slowenien - San Marino 5:0 (2:0)
Marburg, Tore: Koren (19., 74.), Radosavljevic (39.), Kirm (54.), Ljubijankic (93.)

Share if you care.