Ausgangssperre nach Angriff auf US-Geschäfte

12. August 2009, 11:10
58 Postings
Bild 1 von 8

Tegucigalpa - Nach wiederholten Gewaltakten von Zelaya-Anhängern gegen US-Geschäfte hat die honduranische Übergangsregierung eine nächtliche Ausgangssperre verhängt. Informationsminister Rene Zepeda sagte am Dienstagabend (Ortszeit), das Verbot gelte für die Dauer von 22.00 bis 5.00 Uhr und sei auf die Hauptstadt Tegucigalpa beschränkt.

weiter ›
Share if you care.