Bauminister und zwei Polizisten erschossen

12. August 2009, 12:55
posten

Ermordeter Bauminister Inguschetiens hatte zuletzt Betrugsfälle aufgedeckt

Moskau - In der russischen Teilrepublik Tschetschenien sind am Mittwoch zwei Polizisten erschossen worden. Rebellen hätten nahe der Hauptstadt Grosny aus dem Hinterhalt das Feuer auf einen Wagen mit den Männern eröffnet, teilten die Behörden mit. Die beiden Milizionäre seien im Kugelhagel gestorben. Ebenfalls am Mittwoch ist der Bauminister Inguschetiens von Unbekannten ermordet worden. Ruslan Amerchanow habe im Bauwesen zuletzt mehrere Betrugsfälle mit Staatssubventionen aufgedeckt. Dies könne ein Motiv sein. Nach den Tätern werde gefahndet, teilte ein Justizsprecher mit.

Im Nordkaukasus hat die Gewalt in den vergangenen Wochen wieder deutlich zugenommen. So waren in der Region auch mehrere Menschenrechtler ermordet worden, zuletzt die am Dienstag in Grosny erschossen gefundene Sarema Sadulajewa und ihr Ehemann, sowie ein erschossener Journalist in Dagestan.

Unbekannte seien in der inguschetischen Hauptstadt Magas in das Büro von Amerchanow gestürmt und hätten den Ressortchef aus unmittelbarer Nähe direkt an seinem Schreibtisch erschossen. Das sagte ein Behördensprecher in Magas am Mittwoch der Agentur Interfax. Auch mindestens ein Mitarbeiter wurde verletzt. Nach Angaben des Sprechers des Innenministeriums "drangen zwei maskierte Männer in paramilitärischer Uniform mit einer MPi (Maschinenpistole; Anm.) und einer Pistole bewaffnet ins Arbeitszimmer des Ministers ein und erschossen ihn. "Zunächst schossen sie auf seinen Assistenten Magomed Amerhanow, der später mit einer Schusswunde ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Er ist außer Lebensgefahr", hieß es laut der russischen Agentur RIA Novosti. Anschließend verließen die Täter das Gebäude und verschwanden mit einem Lada mit nordossetischem Kennzeichen.

Bauminister Amerchanow war im Herbst vergangenen Jahres von Inguschetiens Präsident Junus-Bek Jewkurow zum Minister ernannt worden. Jewkurow selbst überlebte am 22. Juni einen Anschlag nur knapp. (APA)

Share if you care.