Microsoft bringt Office auf Nokia-Handys

12. August 2009, 09:50
2 Postings

Bündnis der ehemaligen "Feinde" soll beide Unternehmen im Kampf gegen neue Mitbewerber stärken

Microsoft und Nokia - zwei Langzeitkonkurrenten am Mobilfunkmarkt - werden in Zukunft zusammenarbeiten, berichtet die New York Times. Der US-Softwarekonzern werde demnach die Handys des finnischen Herstellers  mit den Büro-Anwendungen aus Microsoft Office ausstatten.

"Es scheint sich um einen 'der Feind meines Feindes ist mein Freund'-Fall zu handeln", kommentiert der Technologie-Analyst Rob Enderle die Partnerschaft.

Unter Druck

Microsofts lukrative Office-Schiene sieht sich zunehmend dem Wettbewerb ausgesetzt. Insbesondere kostenlose, webbasierte Lösungen wie Google Docs machen dem Marktführer zu schaffen. Zusätzlich nutzen immer mehr Anwender Smartphones für Aufgaben, die einst nur mit dem PC zu lösen waren.

Nokia auf der anderen Seite, verliert zunehmend Marktanteile am lukrativen Smartphone-Geschäft. Probleme bereitet insbesondere die eigene Betriebssoftware Symbian, deren Funktionalität immer weiter hinter die Produkte der Mitbewerber zurückfällt - der WebStandard berichtete. Neben Apples iPhone und RIMs Blackberry, macht Nokia neuerdings auch Googles offene Handy-Plattform Android zu schaffen.

Ankündigung

Das Bündnis soll am Mittwoch im Rahmen einer Telefonkonferenz von New York aus verkündet werden. Teilnehmen werden den Angaben nach der Präsident des Business-Bereichs (Office) bei Microsoft, Stephen Elop, und von Nokia Kai Öistämö, Vize-Präsident der Geräte-Sparte bei dem finnischen Konzern. (zw)

  • Microsoft Office bald auf Nokia-Handys

    Microsoft Office bald auf Nokia-Handys

Share if you care.