Jeanette Biedermann vor dem Serien-Absprung

11. August 2009, 18:34
39 Postings

Laut Medienbericht bereits mit Josephine Schmidt eine Nachfolgerin fixiert - Fortsetzung im ORF bis März 2010 geplant

Es mehren sich die Gerüchte, dass "Anna und die Liebe" künftig ohne Jeanette Biedermann (28) stattfindet. Wie der "Berliner Kurier" berichtet soll die Hauptdarstellerin nach dem Ende der zweiten Staffel aus der Sat.1-ORF-Soap aussteigen - mit der gleichaltrigen Josephine Schmidt sei auch schon eine Nachfolgerin gefunden. Eine Sat.1-Sprecherin sagte am Dienstag, dass Biedermann "den Zuschauern auf jeden Fall noch längere Zeit erhalten" bleibe.

Die Sprecherin bestätigte aber auch, dass Josephine Schmidt im Herbst in die Serie einsteigen werde. Laut ORF sei voraussichtlich eine Weiterführung mit neuen Hauptdarstellern geplant, nachdem die Soap-Hauptdarsteller Anna und Jonas schon bald ihr gemeinsames Glück finden werden.

Fortsetzung folgt

Egal ob mit oder ohne Anna - die Serie "Anna und die Liebe" soll in jedem Fall - auch im ORF - weitergehen. Auch nach dem baldigen Ende der ursprünglich 250 geplanten Folgen ist eine Fortsetzung der Serie bis Ende des Jahres fixiert, hieß es seitens des ORF. Geht es nach dem öffentlich-rechtlichen Sender, soll die Soap sogar bis März 2010 laufen.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten freut sich die Serie mittlerweile auch im ORF größerer Beliebtheit. Am 21. Juli erreichten Jeanette Biedermann und Co. laut ORF mit 14 Prozent den bisher zweitbesten KaSat-Marktanteil und am 10. Juli mit 29 Prozent den ebenfalls zweitbesten Wert in der jungen Zielgruppe 12-49 Jahre. Am Montag sahen durchschnittlich 163.000 Österreicher dem Liebestreiben in der Berliner Werbebranche zu. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Biedermann dürfte genug haben.

Share if you care.