"Denkstation 41": Auto als Kopfgeld

31. März 2003, 12:08
posten
foto: schau lust wien

Aktionskünstler Poeter C. Siegl setzt in der "DENKSTATION 41: CAR WARS - TEIL 1" seinen roten Ford Mustang (Baujahr 1966) als Preis aus. Das Auto parkt er gut sichtbar vor dem Wiener Museumsquartier oder dem Justizpalast - "... , um mediale und auch diplomatische Wellen zu erzeugen", meint Siegl und hofft auf heftige Reaktionen auf seinen Anti-Kriegs-Protest.

Es sei auch ein Autosalon in Planung, in dem unter dem Titel "Car Wars" entsprechende Exponate für Tony Blair, Jose Aznar, Saddam Hussein, Colin Powell und den türkischen Ministerpräsidenten stehen sollen. (APA/red)

Link

www.poeter.at

Share if you care.