Zeuge will vierte Person gesehen haben

11. August 2009, 18:46
405 Postings

Tatrekonstruktion im Supermarkt genehmigt

Krems - Die Zahl der Verdächtigen im Fall Krems steigt beinahe täglich: Gingen die Ermittler direkt nach dem nächtlichen Einbruch in den Supermarkt vorige Woche von zwei mutmaßlichen Tätern aus, könnten jetzt auch vier Personen damit zu tun haben: der von Polizisten getötete 14-jährige Florian und sein angeschossener 17-jähriger Komplize sowie ein 28-jähriger Rumäne, der die beiden Jugendlichen zum Tatort gefahren haben soll. Ein vierter Beteiligter sei möglich, sagte Roland Scherscher von der Polizei Niederösterreich.

Ein Zeuge will jenen Verdächtigen vor dem Einbruch mit den beiden Jugendlichen gesehen haben. Wer dies sein könnte, war Dienstag noch unklar. Die Aussagen des 17-Jährigen, der vom Krankenhaus in die Justizanstalt Krems überstellt worden ist, würden nur auf drei Täter hindeuten, meint Scherscher. Der Rumäne - ebenfalls in U-Haft - streitet jede Tatbeteiligung ab. Das Landesgericht Korneuburg hat dem Antrag der Staatsanwaltschaft auf Tatrekonstruktion stattgegeben. Der Termin soll in zwei Wochen bei "denselben Lichtverhältnissen wie zur Tatzeit" stattfinden. (ker, DER STANDARD Printausgabe, 12.8.2009)

 

Share if you care.