Russe Wiktor Sidelnikow neuer hotVolleys-Trainer

11. August 2009, 12:37
1 Posting

46-Jähriger betreut parallel weiß­russisches Nationalteam - Finanzierung des Champions-League-Siegers 2008 ausgelagert

Wien - Volleyball-Cupsieger aon hotVolleys hat am Dienstag für die Saison 2009/10 den Russen Wiktor Sidelnikow als neuen Coach präsentiert. Die größten Trainer-Erfolge des 46-Jährigen sind der Champions-League-Gewinn 2008 mit Dinamo Kasan, ein Meistertitel (2007) sowie zwei Cupsiege (2004, 2007) in Russland. Parallel wird Sidelnikow weiter als weißrussischer Teamtrainer fungieren. Als Spieler war er dreimal Europameister und viermal Europacupsieger gewesen.

Mit den Weißrussen war Sidelnikow im Juni viermal European-League-Gegner der Österreicher, ging dreimal als Sieger vom Parkett. Über einen Agenten ließ er danach bei den hotVolleys wegen des Trainerjobs anfragen. Club-Manager Peter Kleinmann: "Er hat Verwandte in Wien und wusste, dass die hotVolleys einer der bestgeführten Clubs in Europa sind." Für die Finanzierung des am Donnerstag eintreffenden Betreuers des früheren ÖVV-Serienmeisters wurde ein Sponsor gefunden.

Ansonsten sieht die finanzielle Lage im Budocenter aber nicht ganz so rosig aus, was sich auch auf den Spielersektor auswirken wird. "Wir stehen seit Montag mit 14 jungen Österreichern im Training", erklärte Kleinmann. "Sidelnikow wird unsere Jungen auch auf die Heim-EM 2011 vorbereiten." Bezüglich etwaiger Verpflichtungen von Legionären ist auch deshalb noch Zeit, da die hotVolleys erst am 2. Oktober in die Saison bzw. erst am 3. Dezember in den CEV-Cup starten. (APA)

 

Share if you care.