Geldstrafe für Auszucker

11. August 2009, 11:43
37 Postings

Basel-Goalie zog einen Mit­spieler an den Haaren, die Kapi­täns­schleife darf der Argentinier dennoch behalten - Frei entschuldigt sich bei Vonlanthen

Basel - Der FC Basel hat seinem Kapitän und Torhüter Franco Costanzo aufgrund von Handgreiflichkeiten gegen Mitspieler Beg Ferati eine hohe Geldstrafe aufgebrummt. Der Argentinier Costanzo hatte am Ende des Schweizer Fußball-Liga-Schlagers am Sonntag daheim gegen Meister FC Zürich (1:1) seinen Kollegen u.a. an den Haaren gezogen.

"Es tut mir leid"

Über die Höhe der Strafe machte Basel keine Angaben, laut Club-Informationen wird Costanzo trotz des Zwischenfalls weiterhin als Kapitän fungieren. "Es tut mir leid, ich möchte mich entschuldigen", meinte der frühere River-Plate- und Alaves-Goalie nach seinem Ausraster.

Frei ärgert Vonlanthen

Ebenfalls eine Geldstrafe in nicht genannter Höhe wurde gegen Basels Neuzugang Alex Frei ausgesprochen, der Schweizer Nationalteam-Rekordtorschütze sah in der Nachspielzeit Gelb-Rot, weil er dem Ex-Salzburger Johan Vonlanthen den Ball gegen die Brust schleuderte.(APA)

Share if you care.