Nadal besteht Härtetest

11. August 2009, 11:31
34 Postings

Spanier gewann erste Doppel-Runde in Montreal - Erfolgreiches Comeback von Kim Clijsters in Cincinnati: Klarer Sieg gegen Marion Bartoli

Montreal/Cincinnati  - Der Spanier Rafael Nadal hat am Montag nach einer mehr als zweimonatigen Verletzungspause sein Comeback auf der ATP-Tour gegeben. In der ersten Doppel-Runde des Masters-Series-Turnier in Montreal setzte sich der Weltranglistenzweite gemeinsam mit seinem Trainer Francisco Roig gegen das serbische Duo Novak Djokovic/Dusan Vemic mit 7:5,6:4 durch, die zuletzt verletzten Knie machten Nadal dabei keine Probleme mehr.

"Es ist großartig, zurück zu sein. Ich hatte großen Spaß dabei, mit Francisco zu spielen", sagte der 23-Jährige, der sich bereits auf seinen ersten Einzel-Auftritt am Mittwoch gegen den Spanier David Ferrer oder den Serben Viktor Troicki freut. Seine bisher letzte Partie hatte Nadal am 31. Mai im Achtelfinale der French Open gegen den Schweden Robin Söderling in vier Sätzen verloren.

Auf der Damen-Tour gab die Belgierin Kim Clijsters bei den Cincinnati Open ein eindruckvolles Comeback. Nach einer zweijährigen Babypause schaltete die 26-Jährige gleich die als Nummer 12 gesetzte Französin Marion Bartoli nach 1:22 Stunden mit 6:4,6:3 aus. "Ich hatte keine großen Erwartungen, wollte einfach nur spielen", war die ehemalige Nummer eins überrascht über den gelungenen Auftakt.

"Es ist ein tolles Gefühl nach den vielen Trainings endlich wieder einmal ein Match zu spielen und das gleich zu gewinnen", fügte Clijsters hinzu. Die unterlegene Bartoli lobte Clijsters in den höchsten Tönen. "Es war unglaublich, auf welchem Level sie nach ihrer Pause spielt. Sie ist spielerisch unter den Top 10 einzuordnen", meinte die 24-jährige Weltranglisten-13. Auch die Russin Swetlana Kusnezowa rechnet mit einer Rückkehr der Belgierin unter die Top 10, wie sie betonte: "Es schaut so aus, dass sie genauso stark ist wie zuvor. Es ist großartig, dass sie zurückgekehrt ist, das Tennis benötigt solche Spielerinnen."

Clijsters, die es in der zweiten Runde mit der Schweizerin Patty Schnyder zu tun bekommt, will in der nächsten Woche in Toronto und anschließend bei den US-Open an den Start gehen, die sie als bisher einziges Grand-Slam-Turnier 2005 gewonnen hat. Clijsters war im Mai 2007 zurückgetreten, heiratete im Juli 2007 den Basketballer Brian Lynch und brachte im Februar 2008 eine Tochter (Jada Ellie) zur Welt.

Als ihr größtes Ziel im Tennis gab Clijsters Wimbledon an. "Das war immer so", erläuterte sie. "Ich bin sehr glücklich darüber, die US Open gewonnen zu haben. Ich liebe die Verbindung zu den Zuschauern dort, den Lärm und die Musik. Aber Wimbledon ist das, das du am ehesten in deinem Lebenslauf stehen haben willst." Eine Wildcard für das heurige Wimbledon-Turnier hatte Clijsters freilich noch abgelehnt.(APA/Reuters)

 

  • Rafael Nadal, erfolgreich mit Trainer Francisco Roig.

    Rafael Nadal, erfolgreich mit Trainer Francisco Roig.

Share if you care.