Auf Göttinnenspuren

11. August 2009, 11:17
5 Postings

Seminarreise nach Malta und Gozo für Frauen und Männer mit Veronika Lamprecht-Schenter - Im Oktober und Mai

"Die Insel Malta ist das 7000 Jahre alte spirituelle Zentrum der Megalithkultur, hier stehen die einzigen Tempeln dieser Epoche. Diese sind die ältesten freistehenden Bauwerke der Welt, sie sind älter als Stonehenge und die Pyramiden. Maltas und Gozos Tempel sind ein überwältigender Ausdruck einer kraftvollen hochentwickelten matriarchalen Kultur - und drücken einzigartig die Energie der Landschaft, der Inseln aus. Sie wurden in Resonanz mit den vorhandenen Landschaftskräften errichtet, im Einklang mit Erde und Kosmos. Zum Beispiel zeigen die meisten Tempel eindeutige Ausrichtungen zur Wintersonnwende, wie jüngst astronomisch wissenschaftlich erforscht wurde...", heißt es in der Ankündigung der Seminarreise von Veronika Lamprecht-Schenter.

Und über Gozo schreibt sie: "Sie ist die Schwesterinsel von Malta und nur mit der Fähre erreichbar. Sie
hat eine ganz besondere Seins-Ausstrahlung: es ist ruhiger als auf Malta, unverbaute Landschaften, kaum entdeckte Kraftorte und kleine Dörfer. Gozo ist voll Kraft, Ruhe und Frieden. Auf Gozo liegt auch der größte und besterhaltene Göttinnentempel "Ggantija" - UNESCO Weltkulturerbe". (red)

Informationen

2.  bis 10.10.2009 und 14. bis 22.05.2010
Unterkunft: Gästehaus San Antonio, Bucht von Xlendi/Gozo
DZ für 1 Woche: Euro 776; EZ: Euro 844
Weitere detailierte infos unter: www.veronikaschenter.com

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Impression auf Malta: Türkopf einer Löwin

Share if you care.