Spieler fordern genauere Herzuntersuchungen

11. August 2009, 09:51
11 Postings

Nach dem Tod von Espanyol-Kapitän Jarque fordern spanische Spieler genauere Herz­untersuchungen

Madrid - Spanische Fußball-Teamspieler haben sich auf einer Pressekonferenz am Montag nach dem Herzinfarkt-Tod des 26-jährigen Espanyol-Kapitäns Dani Jarque am Samstag für eine Verbesserung der Untersuchungen auf mögliche Herzerkrankungen ausgesprochen. Jarque ist der bisher letzte einer Reihe von tragischen Vorfällen. Vor zwei Jahren brach Sevilla-Mittelfeldspieler Antonio Puerta (22) während eines Spiels zusammen und verstarb.

Augenzeuge war damals Sevilla-Tormann Andres Palop, der nun der Familie von Jarque sein Beileid aussprach. "Es ist ein schrecklicher Verlust. Wieder hat es einen jungen Spieler getroffen, der sein Leben noch vor sich hatte. Ich hätte mir gewünscht, dass so etwas nicht wieder passiert, aber das tat es", sagte Palop. Und das mache ihn nachdenklich. "Wir machen Tests und Untersuchungen, aber es ist nicht möglich, diese Dinge zu entdecken. Wir hoffen, dass die Methoden, so etwas zu finden, verbessert werden."

Nach Puertas Tod 2007 erklärten die Ärzte, dass die Herzschwäche bei medizinischen Tests sehr schwer zu bemerken gewesen sei. Real-Madrid-Spieler Ruben de la Red entging im Oktober 2008 dem Herztod auf dem Spielfeld, nach seinem Zusammenbruch griffen die Ärzte noch rechtzeitig ein, die Ursache fanden sie aber bis heute nicht heraus. Spiel hat der 24-Jährige seitdem aber keines mehr bestritten.

"So viele Fälle in so kurzer Zeit, da denkt man dann, dass das wieder passieren kann", sagte Villarreal-Akteur Santi Cazorla. "Natürlich betrifft uns das. Es heißt, man kann das nicht vorhersehen, weil es keine Warnzeichen gibt", meinte Albert Riera (Liverpool). Aber man müsse sich bemühen, eine Lösung zu finden, forderte der Teamspieler. (APA/Reuters)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    "So viele Fälle in so kurzer Zeit, da denkt man dann, dass das wieder passieren kann", sagte Villarreal-Akteur Santi Cazorla.

Share if you care.