Nach Erdrutsch in Taiwan noch mindestens 400 Dorfbewohner vermisst

11. August 2009, 07:27
posten

100 Menschen entgingen der Katastrophe

Taipeh - Nach einem Erdrutsch im Süden von Taiwan werden noch mindestens 400 Dorfbewohner vermisst. Rund 100 Menschen in Shiao Lin seien der Katastrophe entgangen, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Erdrutsch ist eine Folge des Taifuns "Morakot", der am Wochenende über die Insel hinwegzog. Nach offiziellen Angaben kamen dabei 38 Menschen ums Leben.

Die heftigen Regenfälle lösten auch an der Ostküste von China Erdrutsche und Schlammlawinen aus. In Pengxi in der Provinz Zhejiang wurden sieben Wohnhäuser am Fuß eines Berges zerstört, wie ein Sprecher der Gemeindeverwaltung mitteilte. (AP)

Share if you care.