Heimische Urlauber fliegen weiter auf die Ferieninsel

10. August 2009, 18:09
posten

Keine Stornierungen österreichischer Touristen - Bei Stornierung sind Gebühren zu zahlen

Wien - Österreichische Touristen schrecken die Bomben nicht. Beim Verkehrsbüro, dem größtem heimischen Tourismuskonzern, gab es wegen der Attentate bisher keine einzige Stornierung einer Mallorcareise. Auch die Fluglinien Air Berlin und Fly Niki, die die Ferieninsel mehrmals täglich von Österreich aus anfliegen, klagen nicht über weniger Kunden.

Wer seinen Flug oder Urlaub stornieren möchte, muss dafür die vereinbarten Stornogebühren zahlen. Nur wenn das Außenministerium eine Reisewarnung für Spanien ausspricht, ist ein Rücktritt von der Buchung kostenlos möglich. Auf der Website des Außenministeriums können sich Urlauber über die aktuelle Lage informieren. (tob, DER STANDARD, Printausgabe, 11.8.2009)

Share if you care.