Jäger und Sammler

10. August 2009, 18:03
40 Postings

Kamerun-Star Samuel Eto'o zieht Erfolg und Konflikte an

Klagenfurt - Er ist der dreimalige afrikanische Fußballer des Jahres und einer der besten Torjäger der Welt. Samuel Eto'o, der am Mittwoch in Klagenfurt zu bewundern sein sollte, hat 37 Tore fürs Nationalteam Kameruns erzielt und binnen fünf Saisonen 98-mal für den FC Barcelona getroffen.

Der 28-Jährige nennt sich selbst "unzähmbar" und "einen Dschungellöwen, der niemals aufgibt" . Sein rebellischer Charakter trug wohl zu seinen Erfolgen bei, bescherte ihm aber auch so manches Zerwürfnis. Nach einer konfliktreichen Zeit bei Real Madrid wechselte Eto'o 2004 zum FCBarcelona. Dort wurde der Torjäger im Juli von Trainer Josep Guardiola mit den Worten verabschiedet: "Es ist das Beste für die Mannschaft, den Klub und wahrscheinlich auch für ihn, wenn er geht."

Und so fand sich Eto'o, leidenschaftlicher Sammler von Luxus-Karossen, in einem der spektakulärsten Transferdeals der vergangenen Jahre wieder. Barca schickte ihn samt 45 Millionen Euro nach Mailand und erhielt dafür Zlatan Ibrahimović. Eto'o erzielte für Inter, den neuen Arbeitgeber auch von Marko Arnautovic, am Samstag sogleich das Ehrentor beim 1:2 im italienischen Supercup gegen Lazio Rom in Peking.

Eto'o debütierte als 14-Jähriger im Team, schied 1998 (beim 1:1 gegen Österreich auf der Bank) und 2002 jeweils in der WM-Vorrunde aus. 2006 konnte sich Kamerun nicht qualifizieren, auch für 2010 stehen die Chancen schlecht. 2000 und 2002 führte Eto'o die Kameruner Löwen zum Afrika-Cupsieg, 2000 in Sydney feierten sie den Olympiatitel. (APA, msc, DER STANDARD, Dienstag 11. August 2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Er scorte für Real Madrid, Barcelona und Inter Mailand. Am Mittwoch soll Samuel Eto'o gegen Österreich stürmen. Am Dienstag werden die Kameruner zum Training in Klagenfurt erwartet.

Share if you care.