Ende des islamistischen Terrors ist nah

10. August 2009, 17:52
1 Posting

Taliban-Anführer: Rebellenchef Mehsud nur "ein bisschen krank"

Islamabad/Peshawar - Pakistans Regierungschef Yousouf Raza Gilani hat das bevorstehende Ende des islamistischen Terrors in seinem Land verkündet. In Zukunft werde niemand mehr pakistanische Kinder am Schulbesuch hindern oder mit Gewalt und Waffen Befehle im Namen des Islam erteilen, erklärte Gilani am Montag in Saidu Sharif, der alten Hauptstadt des im Nordwesten des Landes gelegenen Swat-Tals: "Die Terroristen sind gespalten und auf der Flucht, der Tag ist nah, an dem die Feinde der Menschheit ihr Schicksal ereilen wird". Es war Gilanis erster Besuch in der Region, seit dort Ende April eine Armee-Offensive gegen die radikalislamischen Taliban begonnen hatte.

Die Swat-Region, einst ein beliebtes Feriengebiet in Pakistan, war unter Taliban-Anführer Maulana Fazlullah in die Gewalt der Islamisten geraten. Bereits im Juli hatte Gilani allerdings erklärt, die Streitkräfte hätten die Aufständischen in der Region "eliminiert". Da es aber in Swat und benachbarten Bezirken immer wieder zu Gewaltakten kommt, besteht weiter die Befürchtung, dass sich die Taliban nur vorübergehend ins Bergland zurückgezogen haben und jederzeit zurückkehren könnten.

Mehsud sei lediglich "ein bißchen krank"

Derweil bekräftigte Taliban-Anführer Hakimullah Mehsud, entgegen anderslautender Berichte sei der pakistanische Taliban-Chef Baitullah Mehsud am Leben. Zwar sei Baitullah Mehsud "ein bißchen krank", aber noch am Leben - er werde sich in Kürze an die Medien wenden, sagte Hakimullah, ein Vize Baitullah Mehsuds, in einem Telefonat mit der Nachrichtenagentur AFP. Bereits am Wochenende hatte Hakimullah Mehsud Berichte dementiert, denen zufolge Baitullah Mehsud und dessen Frau am Mittwoch in Süd-Waziristan von einer US-Drohne getötet wurden. Der Nationale Sicherheitsberater der USA, James Jones, hatte noch am Sonntag erklärt, Washington sei "zu 90 Prozent sicher", dass Baitullah wirklich tot sei. (APA/AFP)

Share if you care.