Hudson River: Noch zwei Leichen vermisst

10. August 2009, 16:12
posten

Staatsanwaltschaft Bologna leitet Untersuchung ein

New York - Nach dem Zusammenstoß eines Touristen-Hubschraubers mit einem Kleinflugzeug in New York haben Taucher im Hudson-River am Montag weiter nach zwei der Todesopfer gesucht. Sieben Leichen wurden nach Angaben einer Sprecherin der Nationalen Behörde für Verkehrssicherheit (NTSB) bereits geborgen.

Die Behörde leitete eine Untersuchung zu den Ursachen des Unglücks ein, bei dem am Samstag neun Menschen starben, unter ihnen fünf Touristen aus Italien. Die Kollision hatte sich vor den Augen von Touristen und Einheimischen ereignet, die bei schönem Sommerwetter die Promenaden am Hudson bevölkerten.

Untersuchung eingeleitet

Die Staatsanwaltschaft von Bologna hat indes eine Untersuchung in die Wege geleitet. Die Ermittler der Stadt Bologna, aus der die italienischen Opfer stammten, wollen eine möglichen Verantwortung des New Yorker Bürgermeisters, Michael Bloomberg, oder der Luftfahrtbehörde der US-Metropole abklären.

Die fünf italienischen Todesopfer wurden am Montag identifiziert. "Ich verlange die Wahrheit über die Ursachen dieser Katastrophe", sagte Silvia Rigamonti, die im Unglück ihren Ehemann und einen Sohn verloren hat.

Auch die Behörden in New York leiteten eine Untersuchung zu den Ursachen des Unglücks ein. Die Kollision hatte sich am Samstag vor den Augen von Touristen und Einheimischen ereignet, die bei schönem Sommerwetter die Promenaden am Hudson bevölkerten. (APA/AFP)

Share if you care.