Briten ziehen den Aufzug der Treppe vor

10. August 2009, 15:56
16 Postings

Zwei Drittel aller Eltern sind nach der Arbeit zu müde, um mit ihren Kindern zu spielen - Drei Viertel haben keine Energie mehr für Sex

London - Die Briten sind einer Umfrage zufolge ziemlich faul: Wie aus der am Montag von der britischen Wohltätigkeitsorganisation Nuffield Health veröffentlichten Studie hervorgeht, nimmt mehr als die Hälfte der 2.000 Befragten zudem lieber den Aufzug, als auf dem Weg zur Arbeit zwei Stockwerke zu Fuß zu gehen. Beim Fernsehen hat einer von sechs Befragten keine Lust zum Umschalten, wenn die Fernbedienung nicht funktioniert.

73 Prozent der Befragten gaben an, nach einem langen Arbeitstag keine Energie mehr für Sex zu haben, 64 Prozent der Eltern waren zu müde, um mit ihren Kindern zu spielen. Mehr als die Hälfte der Hundebesitzer hat laut Umfrage auch keine Lust auf Spaziergänge. Und immerhin 36 Prozent der Befragten gaben an, niemals einem Bus hinterher zu rennen.

"Fertiggerichte, Fernbedienungen und Interneteinkäufe tragen alle zu einem gefährlich faulen und untätigen Großbritannien bei", sagte die medizinische Leiterin der Organisation, Sarah Dauncey. Die Menschen müssten dringend fitter werden - nicht nur in ihrem eigenen Interesse, sondern auch im Interesse ihrer Familien und ihrer Haustiere.

Auch in Österreich besteht Besserungsbedarf: Bei einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens Nielsen vom Februar dieses Jahres gaben 46 Prozent an, übergewichtig zu sein. Zum Abnehmen würde die Mehrheit am ehesten die Essgewohnheiten ändern, beispielsweise durch Verzicht auf Zucker oder Fette. Regelmäßig Sport treibt nur rund ein Drittel: 35 Prozent gaben an, weniger als einmal pro Woche Sport zu treiben, 18 Prozent haben überhaupt keine körperlichen Aktivitäten. (APA/AFP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Zwei Stockwerke zu Fuß zu gehen, ist der Hälfte der Befragten zu mühsam

Share if you care.