Land spendiert Zeitungs-Gratis-Abos für Erstwähler

10. August 2009, 13:53
11 Postings

Zur Information über politisches Geschehen und die Zusammenhänge

Das Land Oberösterreich spendiert Erstwählern bei den Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen am 27. September Zeitungs-Gratis-Abos. Sie sollen der Information über das politische Geschehen und die Zusammenhänge dienen. Das kündigte der Landespressedienst in einer Aussendung am Montag an. Mit den Gratis-Abos erfüllt sich eine Forderung der Grünen, die dasselbe auch in Vorarlberg vor der dortigen Landtagswahl fordern.

Bei den Wahlen geben wegen der Wahlaltersenkung auf 16 Jahre geschätzte 140.000 Erstwähler aus acht Jahrgängen ihre Stimme ab. Neben den Wochenzeitungen, Magazinen, Radio, Fernsehen, Internet oder Wahlwerbung sollen sie auch auf politische Informationen in Tageszeitungen zurückgreifen können. Das Land bietet deshalb in Zusammenarbeit mit Zeitungsherausgebern allen Erstwählern die Möglichkeit, eine von acht Tageszeitungen - DER STANDARD, Die Presse, Kronen Zeitung, Kurier, Neues Volksblatt, OÖ. Nachrichten, Österreich, Salzburger Nachrichten - von 1. bis 30. September 2009 kostenlos zu abonnieren.

Dazu wird in den nächsten Tagen eine Sonderausgabe der Landesillustrierten "Unser Oberösterreich" an alle oberösterreichischen Haushalte versendet werden. Sie enthält einen Kupon, mit dem die Zeitung der eigenen Wahl gratis bestellt werden kann, der Download dieses Kupons ist auch im Internet von der Landes-Homepage (pdf-File) möglich.(APA)

Zum Thema
derStandard.at/Politik zur Wahl in Oberösterreich

Share if you care.