Dolce und Gabbana schwören Musen ab

10. August 2009, 13:26
3 Postings

Italienisches Designer-Duo will sich künftig von "normalen Frauen" inspirieren lassen

München - Die Stardesigner Stefano Gabbana und Domenico Dolce wollen sich künftig von "normalen Frauen" inspirieren lassen. "Die Ära der Musen" sei vorbei, sagten sie dem Magazin "Glamour". "Heute sollte man sich unbedingt von Frauen aus dem echten Leben inspirieren lassen. Ganz real", sagte Dolce. "Wir wollen Frauen erreichen, die wir täglich auf der Straße erleben."

Neue Richtung?

In der Vergangenheit war das Label der beiden Designer, Dolce & Gabbana, auch dafür berühmt, besonders bekannte Models zu beschäftigen. Unter anderen schmückten ihre Kleider Naomi Campbell und Gisele Bündchen. Für Sängerin Kylie Minogue entwarfen sie Bühnenkostüme. 

2007 zog das Label Negativ-Schlagzeilen auf sich, weil es für eine Werbekampagne eine sexuelle Gewaltszene nachstellen ließ. Die beiden Designer bestritten zwar  die Vorwürfe, mit ihrer Kampagne Gewalt gegen Frauen zu ästhetisieren, zogen das Sujet dann aber schließlich zurück und entschuldigten sich in der Öffentlichkeit für ihr Vorgehen. Die Werbung hatte vor allem in Italien und Spanien zu schwarfem politischen Protest geführt.  (APA/AP/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Domenico Dolce (l.) and Stefano Gabbana (r.)

Share if you care.