General Motors startet Autoauktionen auf eBay

10. August 2009, 13:09
3 Postings

Insolvenzkonzern auf der Suche nach neuen Vertriebswegen

Nach dem Insolvenzverfahren des Detroiter Autoriesen General Motors (GM) ist der Konzern auf der Suche nach neuen Vertriebswegen im Internethandel fündig geworden. Künftig sollen Neuwagen über das Online-Auktionshaus eBay versteigert werden. US-Medien zufolge wird dazu ab morgen, Dienstag, der einmonatige Testverkauf von kalifornischen Händlern gestartet. Bei Erfolg soll zumindest in den USA ein flächendeckender eBay-Vertrieb geplant sein. 225 der 250 kalifornischen Händler nehmen an den Tests teil. Während sich bisher vornehmlich Gebrauchtwagen von privaten Anbietern auf eBay tummeln, sollen Käufer in Zukunft von einem flexiblen Maximalpreis für neue GM-Modelle profitieren. Über die Mindestgebote für Chevrolets, Buicks, GMCs oder Pontiacs sind zunächst keine Angaben bekannt. In den USA ist der eBay-Autohandel ab 0,01 Dollar möglich.

"Ich gehe davon aus, dass der eBay-Handel nur einen geringen Anteil an den GM-Verkäufen ausmachen wird"

"Ich gehe davon aus, dass der eBay-Handel nur einen geringen Anteil an den GM-Verkäufen ausmachen wird", meint UniCredit-Analyst Christian Aust im Gespräch mit pressetext. Zwar scheine der Verkauf von Gebrauchtwagen auf eBay von Privat zu Privat zu funktionieren. "Bei 30.000 bis 40.000 Dollar teuren Neuwagen ist es jedoch kaum vorstellbar, dass Kunden ihre Autos ungesehen kaufen", meint Aust. Dem entsprechend seien die eBay-Versteigerungen wohl kein geeignetes Vertriebsmodell für andere Hersteller. Die Handelsplattform zeigt sich jedoch offen, derartige Vereinbarungen auch mit anderen Konzernen zu treffen.

Autoabsatz soll anzukurbeln

Nach der rund 40-tägigen Blitzinsolvenz des Autobauers versucht GM den Autoabsatz anzukurbeln, um das Unternehmen wieder dauerhaft in die Erfolgsspur zu lenken. Bereits Mitte des kommenden Jahres strebt der Hersteller den neuerlichen Gang an die Börse an. Im Bieterwettstreit um die deutsche GM-Tochter Opel gibt es aber nach wie vor keine Entscheidung. Experten sehen die Probleme des Konzerns vorerst noch nicht nachhaltig überwunden, für Erfolgsmeldungen sei es noch verfrüht. Die angeschlagene Branche profitiert unterdessen stark vom US-amerikanischen Modell der Abwrackprämie. Statt umweltschonender Modelle ziehen viele Verbraucher allerdings nach wie vor Spritschlucker vor, was offenbar besonders GM zu nutzen weiß. (pte)

Link

eBay

  • Artikelbild
Share if you care.