Fünf Tote bei gewaltsamen Auseinandersetzungen

10. August 2009, 12:49
4 Postings

Kämpfe zwischen Islamisten und Sicherheitskräften nehmen zu

Moskau - Bei Bombenexplosionen und Schießereien in der Kaukasus-Region Dagestan sind am Montag vier russische Sicherheitskräfte und ein mutmaßlicher islamischer Extremist getötet worden. Der Zivilist und zwei der Beamten kamen nach Polizeiangaben bei einem Feuergefecht an einer Straßensperre in einer ländlichen Region ums Leben.

Ein dritter Polizist sei schwer verletzt worden. In der Stadt Derbent wurde ein anderer Polizeibeamter bei einer Bombenexplosion getötet, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. In der Nähe der Stadt sei bei einem weiteren Sprengstoffanschlag ein Grenzsoldat zu Tode gekommen.

Auseinandersetzungen nehmen zu

Im Dagestan nehmen die gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Islamisten und Sicherheitskräften seit geraumer Zeit zu. In der lange Jahre unruhigen Nachbarrepublik Tschetschenien hat sich die Sicherheitslage dagegen verbessert. (APA/Reuters)

Share if you care.