Zune HD: Vorschuss­lor­beeren von Fachpresse

10. August 2009, 12:28
152 Postings

Hochwertige Verarbeitung, tolles Display und solides, schickes Interface und schneller Browser begeistern Cnet

Microsofts Ambitionen am MP3-Player-Markt wurden bislang nicht gerade mit Erfolg gekrönt. Der propagierte iPod-Herausforderer Zune hat sich in der ersten und zweiten Generation als Ladenhüter erwiesen.

Im Herbst soll mit dem Zune HD der lang ersehnte Durchbruch gelingen. Das Branchenportal Cnet konnte sich den Player Anfang August erstmals ausführlicher ansehen. 

Schick und Schlank

Auffallend sei die sehr hochwertige Verarbeitung. Der Zune HD ist etwas schmäler als der direkte Konkurrent iPod Touch, eine Spur dicker und fühle sich ob seiner Edelstahlhülle "teuer" an. Das 3,3 Zoll große Touchscreen-Display erstreckt sich fast über die gesamte Oberfläche, lediglich an der Unterseite befindet sich ein Home-Button. Ein Ausschaltknopf und ein Regler für die Lautstärke komplettieren die Navigation.

Das OLED-Display brilliere durch scharfe Bilder in einer Auflösung von 480 mal 272 Bildpunkten, Videos und Fotos ließen sich damit exzellent darstellen. Über den Docking-Station-Port an der Unterkannte können Video via HDMI-Kabel auch in HD-Auflösung (720p) am Fernseher abgespielt werden. 

Schnelle Navigation

Besonders viel Mühe scheinen sich die Entwickler bei der Gestaltung der Navigation gemacht zu haben. Die moderne, stilvolle Menü-Anzeige reagiert laut Cnet schnell und ermögliche durch eine einfache Kombination auf horizontalen und vertikalen Fingergesten eine intuitive und effiziente Bedienung. Beim Abspielen von Musik werden in der Album-Ansicht interessante Zusatzinformationen zum Song und zum Künstler angezeigt, egal, ob die Datei vom Zune-Marktplatz oder von einer anderen Quelle stammt. Per Doppelklick auf den Screen werden Abspielbefehle aufgerufen, so habe man alle nützlichen Funktionen wie Shuffle oder Repeat sofort verfügbar, ohne Submenüs durchstöbern zu müssen.

Für die Anzeige von Fotos wurde wie beim iPod Touch ein Lagesensor integriert, der rasch auf die Drehbewegungen reagiert.

Internet

Überraschend gut sei der mobile Webbrowser, der vom Team des Internet Explorers entwickelt wurde. Laut Cnet sei er ebenso gut zu verwenden wie Apples Safari für iPod Touch und iPhone. Anbindung findet der Zune HD über WLAN.

Die Webseiten laden rasch und das Zoomen geht flüssig. Der einzige Nachteil sei die fehlende Unterstützung von Flash-Inhalten.

Fragezeichen

Bislang noch unklar ist der Preis, den Microsoft veranschlagen wird, sowie die Akkulaufzeit des Zune HDs. Mit dem bekannt nutzerfreundlichen Zune-Marktplatz stünde jedenfalls ein ernstzunehmender iPod Touch-Rivale ins Haus. Größter Vorteil des iPods dürfte die große Auswahl an zusätzlichen Applikationen über den AppStore sein, die den Touch und das iPhone über ihre ursprünglichen Funktionen hinauswachsen lassen. (zw)

Links

Cnet

  • Zune HD
    foto: microsoft

    Zune HD

Share if you care.