Saddam-Vize gestorben

9. August 2009, 20:01
1 Posting

Taha Mohieddin Marouf war 28 Jahre lang einer der Stellvertreter Saddam Husseins

Amman - Der frühere irakische Vizepräsident Taha Mohieddin Marouf ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Er erlag am Freitag in einem Krankenhaus in der jordanischen Hauptstadt Amman einem Krebsleiden, wie Angehörige am Sonntag mitteilten. Marouf war von 1975 bis zum Sturz Saddam Husseins durch die US-geführten Invasionstruppen im März 2003 einer der Stellvertreter des Diktators. Die US-Streitkräfte nahmen ihn im Mai 2003 gefangen. Später wurde Marouf wieder freigelassen, nachdem sich herausgestellt hatte, dass er als Kurde für das Regime lediglich eine symbolische Rolle spielte, um die Angehörigen seiner Volksgruppe im Norden des Iraks zu beruhigen. (APA/AP)

Share if you care.