"Demo gegen Polizeimorde" in Krems

9. August 2009, 19:15
258 Postings

Diskussion "über Jugendkriminalität statt über Polizeigewalt" geführt, wurde kritisiert

Zu einer "Demo gegen Polizeimorde" in Krems versammelten sich am späten Sonntagnachmittag etwa 60 Personen - je zur Hälfte aus Wien, von wo auch der Aufruf gekommen war, und aus der niederösterreichischen Bezirksstadt. Sie skandierten auf ihrem Marsch in die Innenstadt und zurück zum Bahnhof "Florian P, das war Mord, Widerstand an jedem Ort" bzw. "Wen lieben wir? Flo. Wen hassen wir? Kiberer." Aus Wien waren nach Auskunft eines der Teilnehmer "Aktivisten aus unterschiedlichen Zusammensetzungen" angereist. "Die Täter sind für uns die Polizisten, die geschossen haben." Es werde eine Diskussion "über Jugendkriminalität statt über Polizeigewalt" geführt, wurde kritisiert. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    In Krems versammelten sich am späten Sonntagnachmittag etwa 60 Personen.

Share if you care.