Python verschlang Katze

9. August 2009, 10:59
40 Postings

"Erdrückt, erstickt und als ganzes verschluckt"

London - Eine Python-Schlange hat in England eine Katze aus Nachbars Garten verschlungen. Das Reptil habe die vier Jahre alte Katze namens Wilbur "erdrückt, erstickt und als ganzes verschluckt", berichteten die Katzenbesitzer Martin und Helen Wadey aus der westenglischen Stadt Bristol am Wochenende.

Wilbur habe einen Ausflug in den Nachbargarten gemacht, als sie so laute Schreie gehört hätten, "dass einem das Blut in den Adern gefriert". Die Wadeys mussten jedoch hilflos zuhören, wie die vier Meter lange Riesenschlange ihr Haustier verschlang, weil aus dem Haus keine Reaktion kam.

"Wir wissen nicht, ob Wilbur über die Schlange gestolpert ist und es ein zufälliger Tod war, oder ob die Schlange ihn aktiv gejagt hat", erklärten die Katzenbesitzer. Die Tierschutzorganisation RSPCA hat den Python inzwischen untersucht und bestätigte: Wilburs Reste waren in der Riesenschlange - identifiziert durch den Microchip des Katers im Schlangenkörper. Der Schlangen-Halter bekam eine Verwarnung. Die Wadeys kämpfen nun darum, dass Python-Besitzer eine Lizenz haben müssen. (APA/dpa)

Share if you care.