Polizeiführung wegen verschwundenen Kokains entlassen

8. August 2009, 09:05
4 Postings

Gravierende Unregelmäßigkeiten bei Rauschgiftbekämpfung

Ciudad de Guatemala - Die Führungsspitze der guatemaltekischen Polizei ist nach dem Verschwinden von mehr als hundert Kilogramm Kokain abgesetzt worden. Ein Polizeisprecher gab die Entscheidung des Innenministeriums am Freitag (Ortszeit) bekannt. Innenminister Raul Velazquez teilte mit, etwa eine Tonne Drogen sei am Donnerstag von der Polizei beschlagnahmt worden. Als die Staatsanwaltschaft den Fund wiegen wollte, hätten etwa 117 Kilogramm gefehlt. Es werde nun ermittelt, ob die Polizeiführung in den Vorfall verwickelt sei, sagte Polizeisprecher Donald Gonzalez.

Abberufen wurden anderen der Chef der Rauschgifthandel-Bekämpfungsbehörde, Porfirio Perez, dessen Stellvertreter Rolando Mendoza und der Leiter der Operationsabteilung, Victor Lopez. (APA/AP)

Share if you care.