Bootsfahrt in die Finsternis

7. August 2009, 21:38
posten

Unterirdisches am Sonntag: "Western" des Wiener Künstlers Hans Schabus beim Kino im Schlosshof von Goldegg

In der Reihe Kino im Schlosshof wird es am Sonntag unterirdisch. Nicht was das Niveau der gezeigten Filme anbelangt, sondern die Schauplätze.

Zuerst läuft "Western" des Wiener Künstlers Hans Schabus, in dessen interdisziplinären Arbeiten das Kino eine wichtige Rolle spielt. Für "Western" baute der gelernte Tischler ein zusammenklappbares Segelboot, mit dem zur berühmten Melodie von Anton Karas aus "Der dritte Mann" eine Schinakelreise durch Wiener Abwässerkanäle und den unterirdischen Wienfluss unternommen wird.

Schabus bezieht sich nicht nur auf Carol Reeds Klassiker "Der dritte Mann" (der im Anschluss zu sehen ist), sondern auch auf den niederländischen Konzeptkünstler Bas Jan Ader. Dieser ist samt Boot während einer Atlantiküberquerung spurlose verschwunden. Bei Schlechtwetter Filmvorführung im Schloss. (dog / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 8./9.8.2009)

 

9. 8., Schloss Goldegg, 06415/82 34. 21.00

Share if you care.