Steirer offenbar bei Flucht vor Polizei in Tod gestürzt

7. August 2009, 20:11
1 Posting

32-Jähriger sprang laut "Kronen Zeitung" über Balkongerüst - Mann soll zuvor betrunken Freundin geschlagen haben

Wien - Ein Steirer (32) ist am Donnerstag auf Mallorca offenbar bei der Flucht vor der Polizei in den Tod gestürzt. Dem Ganzen soll ein Streit mit seiner Freundin vorausgegangen sein: Der Mann soll im betrunkenen Zustand die 23-Jährige verprügelt haben, bis diese sich retten und die Exekutive verständigen konnte, berichtete die Tageszeitung "Kronen Zeitung" in ihrer Abendausgabe am Freitag. Das Außenministerium bestätigte der APA den Todessturz; über die möglichen Abläufe wusste man dort nichts.

Der Vorfall hatte sich in einer Wohnung in Palma zugetragen. Laut Zeitung rettete sich die 23-Jährige über den Balkon zu Nachbarn, wenig später rückten Polizeibeamte an. Als diese den Österreicher zu Rede stellen wollten, flüchtete der Mann ebenfalls auf den Balkon und sprang über das Geländer. Der 32-Jährige soll nach Angaben der "Krone" rund 30 Meter abgestürzt sein - jede Hilfe kam zu spät. (APA)

 

Share if you care.