Die allerersten Satellitenbilder der Erde waren krude

9. August 2009, 15:47
57 Postings
Bild 1 von 2
foto: nasa

Washington - So sah er aus: Der erste Schritt zur Erdbeobachtung aus dem All und zur rastermäßigen Erfassung der gesamten Oberfläche unseres Planeten ... unkenntlich, zumindest für Nichteingeweihte. Anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums veröffentlichte die NASA die allerersten Bilder, die der Satellit "Explorer VI" aus dem Erdorbit gemacht hatte. Dieses hier wurde am 14. August 1959 zur hawaiianischen Tracking-Station South Point geschickt und "zeigt" einen sonnenbeschienenen Abschnitt des Pazifiks mit einigen Wolkenformationen. Der eine Woche vor der Erstellung dieses Pionier-Bilds ins All gestartete Satellit befand sich zu diesem Zeitpunkt über Mexiko.

weiter ›
Share if you care.