Polizei vertriebt tausende Demonstranten mit Tränengas

7. August 2009, 16:01
posten

Opposition verlangt Rückzug des Verteidigungsministers Ali Ben Bongo, Sohn des verstorbenen Präsidenten

Libreville - Die Polizei in Gabun hat eine verbotene Demonstration tausender Oppositioneller gegen die Regierung gewaltsam aufgelöst. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP am Freitag aus der Hauptstadt Libreville berichtete. Die Sicherheitskräfte setzten Tränengas ein, die Demonstranten antworteten mit Wurfgeschossen. Die Opposition fordert den Rückzug von Verteidigungsminister Ali Ben Bongo, da er als Kandidat bei der Präsidentschaftswahl am 30. August antreten will.

Der Verteidigungsminister und Kandidat der regierenden Gabunischen Demokratischen Partei (PDG) ist der Sohn des im Juni verstorbenen Präsidenten Omar Bongo Ondimba. Acht der insgesamt 23 Kandidaten hatten am 27. Juli in einer gemeinsamen Erklärung gefordert, dass Bongo und ein weiterer antretender Minister sich aus der Regierung zurückziehen sollen. Regierungschef Jean Eyéghé Ndong hatte sein Amt am 17. Juli aufgegeben, um bei der Präsidentschaftswahl in dem westafrikanischen Land als unabhängiger Kandidat anzutreten. (APA)

Share if you care.