Jean-Améry-Preis an Imre Kertész

7. August 2009, 14:49
posten

Essay-Auszeichnung für zeitkritisches Gesamtwerk

Stuttgart - Imre Kertész erhält den Jean Améry-Preis für Essayistik. Die Auszeichnung honoriere das zeitkritische Gesamtwerk des ungarischen Literaturnobelpreisträgers von 2002, teilte der Verlag Klett-Cotta am Donnerstag in Stuttgart mit.

"Kertész Essayistik arbeitet an einem aufgeklärten Denken, das seine Lehren aus der Barbarei des Faschismus und des Kommunismus gezogen hat", begründet die Jury aus Literaturwissenschaftlern und Kritikern ihre Entscheidung.

In seinen Essays verteidige der 79-Jährige leidenschaftlich die Freiheit des Menschen. Der 1929 in Budapest geborene Kertész wurde hauptsächlich mit dem "Roman eines Schicksallosen" bekannt.

Der Preis wird alle zwei Jahre auf der Frankfurter Buchmesse verliehen und ist mit 12.000 Euro dotiert. (APA)

 

Share if you care.