Vermisstes Mädchen nach eineinhalb Jahren entdeckt

7. August 2009, 18:17
19 Postings

Die heute 15-Jährige hatte im Jänner 2008 zu Hause angerufen und mitgeteilt, nicht mehr heimkommen zu wollen

Wien - 577 Tage lang war das Mädchen verschwunden - nun hat die Wiener Polizei Yvonne F. gefunden. Als 13-Jährige war sie nach einem Anruf bei ihren Eltern plötzlich weg, ein Hinweis brachte die Ermittler nun auf die richtige Spur nach Wien-Favoriten.

Am 9. Jänner 2008 war die Mutter zur Polizei gekommen und schilderte, ihre Tochter sei am Vortag nicht mehr vom Nachmittagsunterricht aus der Schule nach Hause gekommen. In einem Anruf habe die 13-Jährige bekräftigt, nicht mehr daheim wohnen zu wollen. Besondere Sorgen machte sich die Mutter dabei nicht.

Die Kriminalpolizei begann dennoch zu ermitteln, schließlich stand auch die Möglichkeit einer Entführung im Raum. Kurzfristig wurde Yvonne F. noch von Zeugen gesehen, dann verlief sich ihre Spur. Bei den Verwandten der Verschwundenen seien die Erhebungen äußerst mühsam gewesen, verraten Ermittler.

Ein Tipp führte die erfolgreichen Fahnder zur Wohnung einer 23-jährigen Freundin von Yvonne F., wo diese offensichtlich freiwillig gewohnt hatte. Über das konkrete Motiv für ihr Verschwinden war vorerst nichts bekannt. (moe, DER STANDARD Printausgabe, 08./09.08.2009)

 

Share if you care.