Gorbach nicht auf der BZÖ-Liste

7. August 2009, 13:47
13 Postings

Bündnis muss bei Ländle-Wahl definitiv ohne Ex-Vizekanzler auskommen - Einzug in den Landtag als Ziel

Dornbirn  - Das BZÖ muss bei der Vorarlberger Landtagswahl am 20. September ohne Ex-Vizekanzler Hubert Gorbach auskommen. Der Name des ehemaligen Vorarlberger Landesstatthalters scheint nicht auf den BZÖ-Listen zur Wahl auf, die am Freitag in Dornbirn präsentiert wurden. Spitzenkandidat Wolfgang Maurer wiederholte das erklärte Ziel, mit dem BZÖ die Fünf-Prozent-Hürde zu überspringenund in den Landtag einziehen zu wollen. Dies soll mit einem engagierten Wahlkampf unter dem Motto "Weil es einen Aufpasser braucht" gelingen.

Bündnis-Obmann Christoph Hagen, Obmann-Stellvertreter Harald Kaufmann und Maurer stellten eine Landesliste mit 65 Personen vor. Etwa zwei Drittel davon sind Männer, das Durchschnittsalter liegt bei 41 Jahren. Die älteste Kandidatin ist 82 Jahre alt. Nicht aufgeführt auf der Liste ist der Name von Ex-Vizekanzler Gorbach. "Wir sind immer in Kontakt mit ihm, ihn nicht einzubinden wäre ein Fehler. Er hat aber mehrfach gesagt, dass er nicht in die Politik zurückkommen wird", erklärte Hagen.

Inhaltlich will das BZÖ Vorarlberg mit den Themen Fremdenpolitik, Familie, Sicherheit und Soziales punkten. Kaufmann erklärte, man werde sich etwa für Schulstartgeld und Müttergehalt einsetzen. (APA)

Share if you care.