Schenkung von Arnulf Rainer an die Nationalbibliothek

7. August 2009, 12:49
2 Postings

Ab sofort zugänglich: 22 Porträtstudien bekannter Persönlichkeiten des kulturellen Lebens in Österreich

Wien - Die Österreichische Nationalbibliothek erhält eine aus 22 Porträtstudien bekannter Persönlichkeiten bestehende Sammlung von Arnulf Rainer im Rahmen einer Schenkung. Die Bilder des für seine Übermalungen bekannten Künstlers zeigen Sigmund Freud, Oskar Werner, Helene Thimig und Romy Schneider bis hin zu Vertretern des Wiener Aktionismus und des kulturellen Lebens in Österreich, hieß es am Freitag in einer Aussendung.

Seit den 1950er Jahren wendet Rainer seine Technik der Übermalung sowohl bei eigenen und fremden Bildern als auch bei Fotos an. Die wertvollen Originale würden nunmehr im Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek konservatorisch betreut und gelagert. Eine digitale Präsentation der Werke ist ab sofort über Bildarchivaustria.at, dem Bildportal der Österreichischen Nationalbibliothek, zugänglich. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar
  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die überarbeiteten Porträts von Romy Schneider und Oskar Werner sind Teil der Schenkung von Arnulf Rainer an die Österreichische Nationalbibliothek.

Share if you care.