Cydia, der "böse" Zwilling des App Store

7. August 2009, 10:54
80 Postings

Rund zehn Prozent aller iPhone- und iPod Touch-Besitzer sollen den Shop mit den von Apple abgelehnten Anwendungen nutzen

Anwendungen, die von Apple zur Veröffentlichung im App Store abgelehnt wurden, erhalten mit Cydia eine zweite Chance. Seit knapp einem halben Jahr werden im Cydia Store Apps angeboten und der bisherige Erfolgt zeigt, dass es offenbar eine nicht zu geringe Nachfrage nach den von Apple unerwünschten Anwendungen gibt.

Bis zu 470.000 User pro Tag

Der mobile Shop sei in den fünf Monaten seines Bestehens bereits auf vier Millionen iPhones installiert worden, wie Cydia Store-Betreiber Jay Freeman gegenüber Wired erklärt. Das würde zehn Prozent der rund 40 Millionen iPhone- und iPod Touch-Besitzer ausmachen. Bis zu 470.000 User würden sich pro Tag zum Cydia Store verbinden. Die aktuell 15 kostenpflichtigen Anwendungen hätten bislang 220.000 US-Dollar eingebracht. Wie Apple, verlangt auch Freeman 30 Prozent von den Einnahmen, gut verdienen würde er damit aber nicht. Im Cydia Store werden alle Anwendungen veröffentlicht, die Entwickler an Freeman schicken.

Jailbreak vor App Store

Hacker haben noch vor Apple das Potential mobiler Apps erkannt und schon das erste iPhone für die Installation fremder Anwendungen geknackt. Den App Store bietet Apple erst seit dem Marktstart des iPhone 3G im Sommer 2008 an. Über Apples offiziellen Shop werden aktuell rund 65.000 Anwendungen angeboten, die bislang rund 1,5 Milliarden Mal heruntergeladen worden wurden.

Kritik und Untersuchung

Um den Cydia Store nutzen zu können, müssen User ihr iPhone jailbreaken, also für die Installation von durch Apple nicht genehmigte Programme aufsperren. Laut Apple ist das illegal, doch immer mehr Entwickler und Nutzer rebellieren gegen diese Restriktionen. Nachdem sich bereits zahlreiche Entwickler beklagt haben, dass ihre Anwendungen nicht zugelassen wurden, hat sich nun auch der US-Telekomregulator Federal Communications Commission eingeschaltet. Die FCC untersucht die Gründe, wieso Google Voice nicht für den App Store zugelassen wurde. Die Bürgerrechtler von der Electronic Frountier Foundation haben indes die Öffnung des iPhones gefordert. Im Cydia Store ist Google Voice Mobile bereits kostenlos erhältlich, wenn auch nicht von Google selbst bereitgestellt. (red)

  • Cydia Store, die Hacker-Alternative zum App Store
    quelle: wired.com

    Cydia Store, die Hacker-Alternative zum App Store

  • Artikelbild
  • Artikelbild
    quelle: wired.com
Share if you care.