Teak Holz mit massiven Ergebniseinbruch

6. August 2009, 17:44
1 Posting

Wien - Die börsenotierte oberösterreichische Teak Holz musste im dritten Quartal 2009 einen dramatischen Ergebniseinbruch hinnehmen. Das EBIT verschlechterte sich von minus 1,37 Mio. Euro auf minus 4,20 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Ertragssteuern (EBT) wurde von minus 1,58 Mio. Euro auf minus 3,96 Mio. Euro herunter gefahren.

"Die zum Halbjahr Ende März erforderlich gewordene Wertberichtigung ist auch für das aktuelle Quartalsergebnis hauptverantwortlich. Weitere Finanzierungslinien wurden in den vergangenen Monaten zur Festigung der Liquidität gesichert. Beim Umsatz peilen wir weiterhin starke Zuwächse an", so Teak Holz-Chef Martin Pree am Donnerstagabend in einer Aussendung. Die Umsatzerlöse lagen im dritten Quartal bei 626.000 Euro, gegenüber 229.000 Euro im Vergleich des Vorjahreszeitraums.

Der Personalstand wurde von 100 auf 104 Mitarbeiter erhöht, davon arbeiten 82 in Costa Rica. Die Aktie notierte Donnerstagnachmittag bei 3,75 Euro, ein Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vortag.(APA)

 

Share if you care.