Weniger Erstanträge auf US-Arbeitslosenhilfe

6. August 2009, 16:52
posten

Washington - In den USA mehren sich die Anzeichen für eine Stabilisierung des Arbeitsmarktes und der Wirtschaft. Wie das Arbeitsministerium am Donnerstag mitteilte, sank die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe überraschend stark. In der Woche zum 1. August beantragten mit 550.000 Menschen 38.000 weniger als in der Vorwoche die Zuwendungen. Analysten hatten mit 580.000 Erstanträgen gerechnet. Ein Mitarbeiter des Ministeriums beschrieb den Zeitraum als ereignislos. Offenbar seien die Verzerrungen vorbei, die durch die Werksschließungen bei den Autobauern ausgelöst worden seien, hieß es weiter.(APA)

Share if you care.