Dreizehn Gigs und der heimliche 30er

6. August 2009, 16:45
posten

Die Stadtwerkstatt feiert am Freitag und Samstag mit den Sofa Surfers und vier weiteren Live-Bands

Feste möge man feiern wie sie fallen, heißt es. Ohne großes Tamtam, aber doch irgendwie lautstark, scheint man in der Stadtwerkstatt sinngemäß zu ergänzen. Denn en passant gönnt man sich zum dreißigjährigen Bestandsjubiläum ein zweitägiges Open Air vor der eigenen Haustür, auf dem Deck des AEC.

Eingeladen hat man sich zur heimlichen Geburtstagsparty fünf Bands und eine vermeintliche: Das elektronische Ein-Mann-Duo Binder & Krieglstein stellt sich am Freitag mit neuem Live-Material ein. Zuvor eröffnen die Wiener Indierocker Ginga den Abend mit durchaus gefälligem Pop-Eklektizismus. Orgiastischer gehen die Mannen von Shit & Shine ans Werk. Ihr Ziel: ein Aggregatzustand aus dickem Bass und zwanzig hämmernden Trommlern. An diesem Noise-Wirbel beteiligen sich in Linz auch lokale Drummer, wie etwa Bernhard Breuer (Tumido) oder DD Kern (Fuckhead).

Der Start in den Samstagabend ist ebenfalls Klangfläche: Peter James Taylor führt seine Komposition für 26 Gitarren einer Live-Premiere zu. Danach widmen sich Texta ganz ihrem Heimspiel. Zu guter Letzt gastieren die Sofa Surfers, u.a. mit neuem Material aus dem im Herbst erscheinenden Album "Blindside". Und wer lange feiert, kann sich noch der DJ-Nightline hingeben. (wo / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 7.8.2009)

 

 Linz, Stadtwerkstatt, 7.–8.8.

  • Die Sofa Surfers gastieren mit "Blindside"
    foto: standard /corn

    Die Sofa Surfers gastieren mit "Blindside"

Share if you care.