Entwicklungshilfe per Glücksspiel

6. August 2009, 14:44
posten

Staatssekretär bringt "Bingo für Afrika" ins Gespräch

Paris - Frankreich denkt über die Einführung eines neuen Glücksspiels nach, mit dem die Entwicklungshilfe für Afrika aufgestockt werden soll. Entwicklungshilfestaatssekretär Alain Joyandet brachte am Donnerstag "Bingo oder Lotto für Afrika" ins Gespräch. Das Spiel solle im Internet angeboten werden und könnte ungefähr zehn Millionen Euro im Jahr einbringen. Ein Teil davon solle "an einen guten Zweck" gehen und die Öffentlichkeit auf die Armut in der Welt aufmerksam machen.

Er habe bereits mit der französischen Lotteriegesellschaft Francaise des Jeux gesprochen, sagte der Staatssekretär. Das Glücksspiel könne ab nächstem Jahr verfügbar sein. Frankreich hatte vor drei Jahres als erstes europäisches Land eine Sondersteuer auf Flugtickets in Höhe von einem Euro für die Entwicklungshilfe eingeführt. Mittlerweile erheben ein gutes Dutzend Länder diese Steuer. Die Abgabe dient dem Kampf gegen Armut und gegen Krankheiten wie Aids, Tuberkulose und Malaria. (APA)

Share if you care.