Windows 7: Diskussion um angeblichen Fehler

6. August 2009, 13:20
27 Postings

Überprüfung des Datenträgers mittels chkdsk /r soll Abstürze verursachen - Microsoft sieht verlatete Treiber oder defekte Hardware als Grund

In einschlägigen Foren kursieren derzeit einige Berichte zu einem angeblichen Fehler im kommenden Windows 7. So soll sich in der finale Fassung für ausgewählte Microsoft-KundInnen (unter anderem für MSDN- und Technet-AbonnentInnen) ein Fehler finden, der zu Systemabstürzen führen kann - Microsoft sieht andere Probleme als Grund.

chkdsk /r

Verschiedene Quellen berichten, dass eine Datenträgerüberprüfung mittels chkdsk /r  unter Umständen so viel Hauptspeicher verbraucht, dass das System deutlich langsamer wird, neu startet oder sogar abstürzt.

Kein Fehler

Andere Blogs berichten, dass dieser Fehler bislang auf ihren Systemen nicht aufgetreten sei beziehungsweise auch nicht reproduziert werden konnte. In einem Blog hat sich nun auch Windows-Chefentwickler Steven Sinofsky zu Wort gemeldet: Er kündigte an, dass Microsoft die Tests verschärfen werde, bsilang der Fehler aber nicht reproduziert werden konnte. Microsoft vermutet, dass der Fehler durch veraltete Treiber oder defekte Hardware ausgelöst wurde.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Auf der Suche nach dem angeblichen Fehler. Windows 7 sorgt für Diskussionen.

Share if you care.