"Hau den Rogan": Satirisches Flash-Spiel veröffentlicht

5. August 2009, 12:59
80 Postings

Die "Disko-Affäre" der heimischen Schwimmstars findet nun eine sarkastische Umsetzung im Web

Der österreichische Schwimmer Markus Rogan hat nicht nur mit den eigenen "körperlichen und seelischen Blessuren" kämpfen, wie es auf der offiziellen Homepage heißt, sondern auch mit dem Neid und Spott der Umwelt. Nun legen ein paar Flash-Spiele noch einmal ein Schäufelchen nach.

"Hau den Rogan"

Im Internet ist unter "Hau den Rogan" eine Sammlung mehrere Spiele aufgetaucht. In diesen sarkastischen Flash-Spielchen müssen die SpielerInnen den Schwimmer im PacMan-Stil an italienischen Securities vorbeibringen oder aber mit der Hand auf Flaschen oder das Antlitz des Schwimmers schlagen.

Verwirrung

Was nun wirklich in der italinieschen Diskothek passiert ist, kann auch das Spiel nicht klären, aber dafür sind ja auch die Anwälte da. Markus Rogan selbst meint dazu: "Ich werde mich jetzt einige Zeit zurückziehen, um mich von meinen körperlichen und seelischen Blessuren zu erholen und um über meine Zukunft nachzudenken. Den Rest überlasse ich den Anwälten."(Gregor Kucera, derStandard.at vom 5.8.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der Schwimmer Markus Rogan in mehreren Flash-Spielen das Ziel von Flaschen und italienischen Securities.

Share if you care.