IT-Vermieter Grenkeleasing sichert Liquidität mit Anleihe

5. August 2009, 12:32
posten

Die dreijährige Anleihe werde mit 6,125 Prozent verzinst

Der Hard- und Softwarevermieter Grenkeleasing hat seine Liquidität mit einer Anleihe über 100 Millionen Euro bis weit in das nächste Jahr hinein gesichert. Die dreijährige Anleihe werde mit 6,125 Prozent verzinst, teilte Grenkeleasing am Mitttwoch in Baden-Baden mit. Die bei Privatanlegern, Fonds, Banken und Versicherungen platzierte Emission sei zweifach überzeichnet gewesen. Grenkeleasing ist nach eigenen Angaben einer der ersten Mittelständler, der nach der Finanzmarktkrise wieder an den Markt für kleinvolumige börsennotierte Unternehmensanleihen zurückgekehrt ist.

Grenkeleasing vermietet Computer, Drucker und Software an kleine und mittelständische Firmen. Im ersten Halbjahr verdiente die im Kleinwerteindex SDax notierte Firma 13 Millionen Euro, nachdem das Neugeschäft in Folge der Wirtschaftskrise einbrach. Das Volumen der neu erworbenen Leasing-Gegenstände und Forderungen fiel um ein Fünftel auf knapp 229 Millionen Euro. Grenkeleasing prüft Kundenanfragen eigenen Angaben zufolge inzwischen kritischer, um Zahlungsausfälle zu vermeiden, die sich zuletzt gehäuft hätten. Der Konzern finanziert sich über Anleihen, das Einlagengeschäft bei der hauseigenen Bank, Schuldscheine, Bankkredite und Forderungsverkäufe.(Reuters)

 

Share if you care.