Wohnungsbrand: Ein Kind tot, zwei schwer verletzt

5. August 2009, 12:32
2 Postings

Zwillinge mit acht Monaten und Fünfjährige waren allein zu Hause

Magdeburg - Bei einem Wohnungsbrand in Magdeburg ist am Mittwochvormittag ein Kind gestorben, zwei sind lebensgefährlich verletzt worden. Sie waren allein zu Hause, eine Autofahrerin sah den Rauch und alarmierte die Polizei. Ein Sprecher der Magdeburger Polizei sagte, die Zwillinge im Alter von 20 Monaten und das fünfjährige Mädchen seien von den Rettungskräften reanimiert und in Krankenhäuser gebracht worden.

Die Ursache des Feuers, das gegen 10.30 Uhr in der zweiten Etage eines Mehrfamilienhauses ausbrach, ist noch nicht bekannt. Der Schaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt.

Die Mutter war zuvor mit Unwohlsein in ein Spital gebracht worden, der Aufenthaltsort des Vaters war unbekannt. Einen drei Wochen alten Säugling hatte die Frau noch zu einer Bekannten gegeben. (APA/AP)

Share if you care.